Event-Nachtrag: Allgemeine Eindrücke vom zweiten europäischen Smartflyer-Callenge vom 1. bis 2. September 2018 in Grenchen/Schweiz. Die nächste Veranstaltung auf dem Flugplatz Grenchen findet vorausssichtlich schon im August 2019 statt.
Der    zweite    Smartflyer-Challenge    in    Grenchen,    am    Südjura    in    der    Schweiz,    eine spontane   Idee   von   Flugenthusiasten,   die   der   Elektrofliegerei   einen   Impuls   verleihen möchten,   stand   2018   zunächst   unter   keinem   guten   Stern.   Vorangegangen   war   Ende   Mai ein    schwerer    Flugunfall    in    Ungarn    mit    einem    elektrisch    angetriebenen    Flugzeug.      Entsprechend   zurückhaltend,   wenn   auch   unverständlich   war   die   Teilnahme   mit   nur   fünf Flugzeugen.    Dies    umso    überzeugender    für    die    Besucher,    die    besonders    großes Interesse   an   den   Fachvorträgen   zeigten.   Einziger   Schweizer   Aussteller   war   die   Firma
Ruppert   Composite,   die   eine   Preisoffensive   ankündigten.   Alle   anderen   Flugzeugmuster kamen   aus   Tschechien,   dabei   ganz   massiv   die   Firma   MGM   Compro,   die   mit   Rotex kooperiert.   Star   des   Fly-In   war   der   slowenische   Pipistrel Alpha   Electro,   mit   dem   Zugleich ein   Vergleichsfliegen   mit   einer   entsprechenden   Kolbentriebwerksversion   stattgefunden hatte.   Die   EASA-Zulassung   dürfte   zur   kommenden AERO   erfolgen,   die   inzwischen   auch mit   dem   Smartflyer-Challenge   kooperiert.   Auf   großes   Interesse   stieß   das   Smartflyer- Projekt von Rolf Stuber, der in seinem Viersitzer einen Hybridantrieb realisieren möchte.

Elektrisches Fliegen - die Zukunftsperspektive

Electric Flight
Smartflyer
Mustergültig Cockpit von Pipistrel
Fliegt mit vielen Antrieben: Song 120
Luftgekühlter Rotex-Motor
Doppelsitziger Motorsegler Onyx
Ungarische eFusion mit E-Motor
Verstellpropeller am Phoenix
Mobile Ladestation von Pipistrel
Fröhliches Messeteam von der AERO
Gutbesuchte Vorträge
Absolut überzeugend: Alpha Elektro
Viel bestaunt: Phoenix-Motorsegler
Rolf Stuber erklärt Hybrid-Antrieb
Experten diskutieren am Song 120
Roger Ruppert offeriert Preisoffensive
Startete mehrfach an beiden Tagen
Kompakter Einbau des Antriebsstrangs
Vorschaubilder zum Vergrößern bitte klicken
Smartflyer-Challenge Smartflyer-Challenge
Fotos obere zwei Reihen: Markus A. Jegerlehner untere zwei Reihen: H.Penner
Pipistrel-Vertreter Marc Corpataux