Event-Nachtrag: Allgemeine Eindrücke vom ersten europäischen Smartflyer-Callenge 2017 in Grenchen/Schweiz Die nächste Veranstaltung auf dem Flugplatz Grenchen findet am 1. +2. September 2018 statt.
Der   Smartflyer-Challenge   in   Grenchen,   am   Südjura   in   der   Schweiz,   war   eine   spontane Idee   von   Flugenthusiasten,   die   der   Elektrofliegerei   einen   Impuls   verleihen   möchten.   Das Fly-in   wurde   erstmals   durchgeführt.   Mitinitiator   Rolf   Stuber,   der   dem   Event   seinen   Na- men   vom   gleichlautenden   Hybrid-Flugzeugprojekt   verlieh   und   Organisationspräsident René   Meier   machten   schon   anfangs   bekannt,   dass   es   sich   nicht   um   eine   Messe   han- delt,   zumal   dazu   auch   die   erforderlichen   Hallen   nicht   vorhanden   wären.   Dem   Fly-in konnten   im   wörtlichen   Sinn   nicht   alle   Teilnehmer   folgen.   Dies   insbesondere   die   Eng- länder,   Franzosen,   Norweger   und   Ukrainer,   zumal   Letztere   mit   Trikes   kamen.   Was   Mes-
sen   kaum   stört,   sind   Unbilden   des   Wetters,   damit   hatte   die   erste   Veranstaltung   an   Tag eins   etwas   zu   kämpfen,   weil   der   Regen   wie   aus   Kübeln   über   den   Jura   kam.   Ungeachtet dessen   standen   die   Begegnungen   zwischen   den   Teilnehmern   neben   den   Flugvorführun- gen   und   Fachreferate   im   Vordergrund.   Es   wurde   u.a.   der   erste Trike-Drachenschlepp   der Schweiz   durchgeführt,   doch   die   ganz   großen   Highlights   waren   die   Displays   des   Stuttgar- ter   e-Genius,   der   eFusion   von   Magnus   mit   dem   CEO   der   Siemens-Luftfahrt   am   Steuer und    des    extrem    ultraleichten   Archaeopteryx,    mit    Bravour    vorgeflogen    durch    seinen Erfinder und Firmenchef. Als europäisches Treffen angedacht, wird es 2018 fortgeführt.

Elektrisches Fliegen - die Zukunftsperspektive

Electric Flight
Smartflyer
F. Rühle will Trike knüppelfähig machen
Magnus eFusion mit Siemens-Motor
Strom kommt aus der 230 Volt-Leitung
Lange Antares 20 E
Ungarische eFusion mit E-Motor
Silent 2 Electro aus Italien
Archaeopterys beim “Himmelstanz”
CEO Dr. Frans Anton von Siemens
Alt und Moderne treffen aufeinander
e-Genius, der Star der Uni Stuttgart
Modernes-E-Trike aus Tschechien
E-Lift von und mit Toni Roth
Antrieb: Typisch für neue Konzepte
Silent 2 Electro von Alisport mit FES
Professor Dr. Rainer Klein beim Vortrag
Multicopter “Whisper” aus Frankreich
Vorschaubilder zum Vergrößern bitte klicken
Smartflyer-Challenge Smartflyer-Challenge
sämtliche Fotos: Frank Herzog und Hellmut Penner
René Meier, die treibende Kraft